Kochbücher-Sinn und -Unsinn

Ich bin ein Kochbuchsammeljunkie. Ich weiß nicht, woher dieses Bedürfnis kommt, mir immer wieder neue Kochbücher anzuschaffen!? Wo ich doch eher zu denjenigen gehöre, die zwar hin und wieder gern mal kochen, aber nicht in dieser Vielfalt und vor allem, Ausgiebigkeit, wie die Kochbücher in unserer das Küche suggerieren könnten.

„Kochbücher-Sinn und -Unsinn“ weiterlesen

Advertisements

Einfach mal treiben lassen

Das Beste ist der freie Fall, sagt Guillaume Néry, wenn er ins Wasser steigt. Er braucht keine Geräte, sein einziges Werkzeug ist sein Körper. Der Franzose ist der erfolgreichste Apnoe-Taucher der Welt…

„Einfach mal treiben lassen“ weiterlesen

Friseurbesuch

Jeder weiß, wenn eine Frau zum Friseur geht, dann hat sie A) entweder eine absolut klare und unumstößliche Vorstellung davon, was sie möchte, B) absolut keine Ahnung und hofft auf die Kreativität des Figaro oder C) die völlig unglaubliche Idee, mal etwas ganz Neues zu probieren. Wobei letzteres meistens dazu führt, dass sie in sechs Wochen auf genau demselben Stuhl sitzt und D) alles so möchte wie früher.

„Friseurbesuch“ weiterlesen

Erstmal zu PENNY

Es ergab sich, dass dem Göttergatten formerly known as Männe zu später Stunde noch einfiel, dass er noch Wasser kaufen musste. Der erste angesteuerte PENNY hatte schon geschlossen (Wer macht bloß heutzutage schon um 21 Uhr seinen Laden dicht!?) und so mussten wir weiter. Der zweite PENNY hatte noch geöffnet und so gingen wir rein. „Erstmal zu PENNY“ weiterlesen